Naturpark-Akademie

Workshop zu heimischen und gebietsfremden Flusskrebsen



Samstag, 1. April 2017,
10 Uhr

Ort: Naturpark-Informationszentrum Hermeskeil

Diese Veranstaltung richtet sich an Bachpaten, Angler, Gewässerwarte, Mitarbeiter von Gutachter- und Planungsbüros, Vertretern von Naturschutzbehörden und -verbänden, Lehrkräfte, Studenten, Multiplikatoren sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Infos & Anmeldung

 

6. Landes-Netzwerktreffen Bildung für nachhaltige Entwicklung in Rheinland-Pfalz

Demokratietag q kl Größenänderung

Dienstag 1. März 2016, 9:30-17:00 Uhr, Erbacher Hof, Mainz

Rückblick ...
 

EIFEL-GEO-VULKAN-

APP!



bei "Google Impact Challenge Deutschland 2016" für
Non-Profit-Organisa-tionen im Finale der besten 200 Ideen!

Nun hängt es von Ihrer Stimme ab, ob das Maarmuseum zu den Top-100-Finalisten gehört.

dann sind 10.000 € für dieses Projekt sicher!

 

 

13. Januar 2016
Natur und Kultur Symposium
des Naturparks Nordeifel e.V.

über 120 Teilnehmende tauschten sich am 13. Januar im Prümer Kovikt zu den Themen Kultur, Natur und Bildung in der Eifel aus.

Informationen zu den Beiträgen in Kürze unter:

Naturpark Nordeifel

naturpark(ad) pruem.de Programm

 

In der NRW-Geschäfts-stelle des Naturparks Nordeifel e.V. steht in Kürze ein Wechsel der Geschäftsführung an. Herr André Seitz wird ab Februar 2016 in der NRW- Geschäftsstelle seinen Dienst aufnehmen

 

Mir maache mat!

Vertreterinnen und Vertreter formaler und non-formaler Bildung trafen sich am 20. März 2015 am Umweltzentrum in Hollenfels zum Start einer landesweiten Netzwerks-Bildung für nachhaltige Entwicklung

Infos

 

 width=Kleine Weltbürger erkunden die Naturlandschaft in und um Trier

Angebote im Naturfreundehaus Trier für Kinder aus unterschiedlichen Ländern (Mazedonien, Afrika, Syrien, Serbien, Kosovo, Afghanistan,…) aus der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Trier.

 

„Meet your
Neighbours“

Lerne Deine tierischen und pflanzlichen Nachbarn kennen – unter diesem Motto steht die Ausstellung, die bis zum 07. Dezember im Hunsrückhaus am Erbeskopf zu sehen ist.

Der Naturfotograf Dirk Funhoff und die Naturschutzverbände GNOR und POLLICHIA haben die Ausstellung für Rheinland-Pfalz konzipiert. Sie wird von der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz gefördert.

 

Tag des offenen Denkmals im Belginum
13.-14.09.2014

Unter Beteiligung von:
Hochwaldkelten Otzenhausen, IG Projekt Latène und Vigilia Romana Vindriacum

Archäologiepark Belginum, Morbach-Wederath

 
Das Naturfreunde-Haus Trier-Quint feiert 50 Jahre
 
50 Jahre Kindertreff/ Gruppenstunde

50 Jahre Ferienfreizeiten

50 Jahre Natur- und Umweltbildung
spacer

 Regionaltagung

Bienen, Schulgarten, Mediathek, Nationalpark

Naturfeundehaus Trier-Quint
27. Nov. 2013

weiter...

 
 
 
 
 

SchUR - Stationenleitungs-treffen Rheinland-Pfalz

16.02.2017

Umweltklassenzimmer der Rhein-Hunsrück-Entsorgung, 55481 Kirchberg

Rückblick: SchUR-Stationen sind von der Landesregierung anerkannte außerschulische staatliche und kommunale Einrichtungen  sowie nichtstaatliche bzw. private Einrichtungen von Umweltverbänden, Stiftungen, Vereinen und andere.

Die Leitungen der SchUR-Stationen treffen sich einmal jährlich im November eines Jahres.

Nächstes Treffen geplant für: 21. Nov. 2017 in Mainz

Infos und Bilder

 

Bildungsarbeit mit Qualität

Gemeinsam mit dem Saarland plant das Land Rheinland-Pfalz eine Zertifizierung guter BNE-Arbeit.

Die regionalen Umweltbildungs-Netzwerke werden sich bei der Entwicklung eines Qualitäts-managements beteiligen und den Prozess mitgestalten.

Wir befürworten eine Weiterentwicklung der Bildungsarbeit und empfehlen eine ständige Reflexion der Einrichtungen hinsichtlich einer fundierten Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

Für die Landesebene fordern wir eine Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit.

 
Miteinander ins Gespräch und ins Tun kommen



Im November 2015 fand die Jahrestagung der ANU-in den Räumen des Hunsrückhauses statt. Hauptthemen der Tagung waren der Nationalpark, das parktische Erleben der Kulturlandschaft /z.B. durch Korbflechten) sowie Bildungsarbeit mit und für Schutzsuchende unter dem Motto: Bildung teilen.
 

Demokratietag q kl GrößenänderungMeinungsreport Trier erschienen

Das Klimaforum Trier am 25. April 2015 war eine Veranstaltung zur Bürgerbeteiligung des Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz. Marlies Wirtz, Naturfreunde Trier-Quint, hat das Netzwerk vertreten. Infos und Ergebnisse.

 

 alt=Die Dinos sind da!

Zeitreise durch 420 Mio. Jahre
Über 100 lebensgroße Rekonstruktionen von Urzeittieren ... Forschercamp ... Führungen und mehr ...seit 4. April in der Teufelsschlucht.

Plan des neuen Dino-Rundweges
 

Rheinland-Pfalz gemeinsam klimafreundlich gestalten

Der Meinungsreport Trier enthält die Ergebnisse des Klimaforums in Trier.

Bürgerinnen und Bürger von Rheinland-Pfalz haben die Möglichkeit, an dem Entwurf für ein Klimaschutzkonzept mitzuwirken und ihre Ideen einzubringen: im Rahmen der Online-Beteiligung sowie in einem von drei Klimaforen. 

Federführend für den Erarbeitungsprozess ist das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz (MWKEL). Den Prozeß gestaltet die IFOK GmbH mit dem Wuppertal-Institut.

Marlies Wirtz, Naturfreunde Trier-Quint, hat das Netzwerk im Klimaforum Trier vertreten.

Weitere Informationen zum Klimaschutzkonzept finden Sie sind auf der Website des Wirt- schaftsministe- riums.
 

Spendenaufruf für barrierefreie Sanitär-einrichtungen für das Naturfreundehaus Trier-Quint

 

"Kooperation mit Eltern und Schulen wertschätzend und lösungsorientiert gestalten"

Neu: Fortbildungen für ErzieherInnen im Kita-Bereich

Termin: 25. und 26.11. jeweils von 9:00 - 16:00 Uhr -

Ort: Jugendbildungs-werkstatt Kell am See

Kosten: 75 €

Erlebniswerkstt
Saar e.V.

 

Bienenlehrpfad am
Kurpark Prüm

Mit dem Imkerpavillon und dem angeschlossenen Lehrbienenstand soll allen Besuchern, besonders jedoch den jugendlichen Gästen, der Wert der Biene in der Natur bewusst gemacht werden.

Faltblatt

Naturpark Nordeifel, Infostätte Mensch und Nartur, Prüm

 
 

Bienenmobil

Mobile Bienen-
Erleb-niswelt - Das Natur-park-Bienenmobil als nachhaltiges Umwelt-bildungsangebot

Info: NaturparK Saar-Hunsrück
 
 
 

Neue Saison ab April im Schmetterlings-garten

Das Gewächshaus ist während der Saison von Anfang April bis Ende Oktober täglich geöffnet, von montags bis sonntags, von 9:30 bis 17:00.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Infos

 

 alt=

BNE-Zertifizierung für Einrichtungen und Einzelpersonen in RLP?

Die BNE-Netzwerke RLP bringen sich aktiv ein in die landesweite Gestaltung einer möglichen BNE-Zertifi-zierung. Neue Informationen aus dem Umweltministerium RLP erhielten die SchUR-Stationen am 26. Jan. 2016 in Mainz.  Broschüren, Infos usw. zum Thema...

 

Demokratietag q kl GrößenänderungHunsrückhaus soll 2016   erstes Nationalparktor werden

„Das Nationalparktor soll ein Kooperationsprojekt werden. Wir wollen in enger Zusammenarbeit mit dem Zweck-verband, dem Naturpark und den Kommunen das Haus zum zentralen Nationalparktor entwickeln und baldmöglichst eröffnen“, erklärte Umweltministerin Höfken heute.
 

Am 25. September 2015 fand die 1. Dream Night im Schmetterlings- garten statt.

Ein ganz besonderer und magischer Abend für kranke und behinderte Kinder. Der Schmetterlingsgarten ist für Rollstühle zugänglich.

 


Terramaargica 2015

Umweltbildungs-
pacour am
Weinfelder Maar/ Daun.


Freitag, 29. Mai 2015

9-17 Uhr

Plan

Infos: Maarmuseum Manderscheid

 

Erlebnispädago- gisches Projekt für  Kinder  und Jugendliche im Alter von 8-12 Jahren im Auftrag des Sozialraumteams der Verbandsgemeinde Saarburg

Erlebniswerkstatt
Saar

Ansprechpartnerin / Anmeldung:
Verena Scülfort
v.scuelfort(at)swsm-
merzig.de
0151 16761970

 
„Ran an den
Speck -
EU-Fördermittel
für den Hunsrück"

Regionaltagung Zukunft Hunsrück

Freitag, 17.04.2015

Hunsrückhaus
am Erbeskopf,
Deuselbach

Unter dem Motto „Ran an den Speck - EU-Fördermittel für den Hunsrück“ informierte die Tagung darüber, welche Förder- programme der EU zu welchen Themen existieren, was ein gutes Projekt ausmacht, wie die Nachhaltigkeit der Projektergebnisse gesichert werden kann und wie mehr EU-Geld für den Hunsrück akquiriert werden kann.

Am Samstag werden Förder-Experten in das Hunsrückhaus eingeladen, die an Informationsständen direkt über Bedingungen und Möglichkeiten für Förderanträge informieren. Am besten Projektidee gleich mitbringen.

Programm

Infos:
Almuth Brandtstetter
Leitung Hunsrückhaus

 

Fest der Eifel-Maare im Maarmuseum
Manderscheid
am 19. Oktober 2014
 

Metarmorphose

Vom Herbst 2012 bis zum Frühjahr 2013 fanden im Schmetterlingsgarten in Grevemnmacher größere Umbauarbeiten statt.

Der Schmetterlings- garten hat sein Erscheinungsbild komplett geändert. Der Eingangsbereich wurde von Grund auf renoviert und neu gestaltet. Die Fassade, ganz passend zum Thema Schmetterlinge, fällt schon von weitem auf und fordert zum Besuch auf.

weiter...

 

 Demokratietag q kl Größenänderung

Bienen als pädagogische Kollegen  Fortbildung & Tagung - 21. Mai 2014

Naturparkzentrum Teufelsschlucht, Ernzen

Die Arbeit mit Bienen in Kita & Schule als Bildungschance in der Großregion. Die Tagung richtet sich an Lehrkräfte,  Erzieherinnen und Imker weiter..
 
Erzieherinnen forschen

nächste Fortbildung am 20. Mai 2014 Wasser in Natur & Technik - Inklusion
weiter...

 

 
 

Mit dem Naturpark "Streuobstwiesen-Rucksack"

können Schülerinnen und Schüler, Kinder und Familien die Artenvielfalt an Tier- und Pflanzenarten der regionaltypischen Streuobstwiese mit Hilfe von anschaulichen Materialien und Anleitungen erleben.

Infos

 

„Eifel- Expeditionen“
vor Beginn der neuen Wandersaison stellt der Verein Naturpark Nordeifel jetzt den beliebten Veranstaltungs-kalender „Eifel-Expeditionen 2017“ vor.


Mit rund 1000 Wanderungen, Exkursionen, Vorträgen, Ferienprogrammen und Aktionstagen haben der Naturpark selbst und zehn Partner seit 25 Jahren das wohl umfangreichste Veranstaltungs- angebot zu Umweltbildung, Natur, Landschaft und Kultur in der Eifel.

Naturpark Nordeifel

 

Barierrerefrei Modellregionen

Die Naturparke Nord- und Südeifel gehören zu den zehn Siegern beim landesweiten Wettbewerb „Tourismus für Alle - Entwicklung barrierefreier Modellregionen in Rheinland-Pfalz“. Damit sind Fördermittel aus dem EFRE-Strukturfonds in Sicht.

weitere Infos

 
Möbel aus Wildholz



Hunsrückhaus präsentiert Projektergebnisse der Elisabeth-Stiftung bis Ende Februar.

Infos
 

Lokale Agenda 21 Trier e.V. als „außerschulischer Lernort“ ausgezeichnet

Die Lokale Agenda 21 Trier erhielt am 18. November 2015 die SchUR­Zertifizierung durch das Bildungsministerium 
Rheinland­-Pfalz.

Pressemitteilung

 

Aktiv in den Herbstferien


Veranstaltungen für drinnen und draußen am Erbeskopf

Infos zum Ferienangebot des Hunsrückhauses

 
SWT Forscherpreis 2016


weiter...
 

Wildbienenhaus im Garten des Naturpark-Infozentrums Hermeskeil

Es wurde mit finanzieller Unter-stützung des Minis-teriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rhein-land-Pfalz als Projekt des Naturpark-Handlungspro-gramms umgesetzt.

Nauturpark Saar-Hunsrück

 
Das Centre snj Hollenfels wurde von der Landesregierung Rheinland-Pfalz am 27. Mai 2014 offiziell zur SchUR-Station ernannt.

SchUR-Stationen sind zertifizierte außerschulische Lernorte, die Bildung für nachhaltige Entwicklung an Schulen in besonderer Weise fördern.
 
Veranstaltungs- und Wanderprogramm 2014
des EIFELVEREIN Ortsgruppe Manderscheid e.V.
 
 
Herzenssache fördert Projekt "Walk your Line"

"Walk your Line" ist ein Angebot zur Stärkung und Persönlichkeits- entwicklung übergewichtiger Jugendlicher.
Erlebniswerkstatt Saar e.V.
 

Siegerehrung swt-Forscherpreis 2014



70 Gäste kamen zur Preisverleihung in die VHS Trier. Kinder experimentieren auf der Forschermeile...